MASSSTAB 1:10 MIT 500DPI ODER VEKTORGRAFIKEN

Das Bild muss im Maßstab 1:10 sowie mit einer minimalen Auflösung von 500dpi erstellt werden. Vor allem integrierte Fotos müssen diesen Anforderungen entsprechen, damit eine scharfe Darstellung gewährleistet werden kann.

RECHNEN SIE AUSREICHEND FREIRAUM MIT EIN

Auf der Unterseite der Schiebeplane werden zu deren Befestigung auf einer Höhe von 40 cm Spannverschlüsse montiert. Es ist ratsam, in diesem Bereich keine Texte, Logos oder Fotos anzubringen. Rechnen Sie darüber hinaus auch ausreichend Platz für den Wasserschenkel mit ein. Diese Art Regenrinne befindet sich ca. 7cm unterhalb des oberen Randes.

UMGANG MIT FARBEN IM HAUSSTIL

Wenn Sie PMS-Farben verwenden, nutzen Sie bitte den Farbfächer „Pantone Solid Coated“. Wird die Beschriftung mit Farben im Hausstil, kennzeichnenden Flachdruckfarben und/oder Logos des Markeneigentümers versehen, sind die betreffenden PMS-Farbnummern (evtl. RAL-Farben) anzugeben. Hierdurch lassen sich Fehler vermeiden und auch die Abnahme des eventuellen Probeausdrucks, der vor dem Druckvorgang zur Genehmigung vorgelegt wird, wird beschleunigt. Bei fehlenden PMS-Werten, kann die Farbtrennung in zu den geplanten Farben gehörigen CMYK-Prozentwerten angegeben werden. RGB-Farbwerte sind nicht zugelassen.

ANFERTIGEN VON BUCHSTABENKONTUREN

Es ist wichtig, dass sämtliche in der Datei vorhandenden Texte in Konturen umgewandelt werden.

RÄNDER UND BESCHNITT GEMÄSS SATTLEREIVORGABEN

Falls Sie es wünschen, können Sie ein zusätzliches Bild und Schnittkreuze für die Konfektion der Schiebeplanen angeben. Im Normalfall können die Angaben der Sattlerei befolgt werden bzw. werden Ihnen diese übermittelt. Beim Export müssen die Seitenränder gemäß den Sattlereivorgaben im Beschnitt angegeben werden.

PDF-EINSTELLUNGEN

Für ein optimales Ergebnis ist es wichtig, die vorbereitete Datei als zertifizierte PDF-Datei zu exportieren (HR-pdf), wobei im Exportmenü die Einstellung „Keine Neuberechnung“ zu wählen ist.

DEUTLICHE ANGABE DER LKW-SEITE IM DATEINAMEN

Muss der Aufdruck auf beiden Seiten der Schiebeplane identisch sein, ist jeweils sowohl eine Datei für die Fahrerseite links sowie auch für die Beifahrerseite rechts zu liefern. Geben Sie die Seite im Dateinamen immer deutlich an.

(Beispiel Projektname_rechts_13,60×2,75.pdf).

ÜBERMITTELN SIE IMMER AUCH EINE DATEI MIT NIEDRIGER AUFLÖSUNG

Es ist wichtig, dass Sie zusätzlich zu der Datei mit hoher Auflösung auch eine Version mit niedriger Auflösung (LR-pdf) anliefern. Auf diese Weise kann die kleinere Datei einfacher per Email zur Genehmigungserteilung an alle beteiligten Parteien übermittelt werden.